Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ichenhauser Str. 14
89359 Kötz
Bayern
Deutschland

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von ATC - AL-KO Trailer Control

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

AL-KO Trailer Control: Neues Display für das PKW-Cockpit
Nachrüstbare Empfangseinheit für das elektro-mechanische ATC-System ab September erhältlich
 
Ein nachrüstbares Display für das elektro-mechanische Antischleuder-System ATC (AL-KO Trailer Control) für Caravans stellt AL-KO auf dem Caravan Salon Düsselforf vor. Das ATC Display für den Pkw-Innenraum, das drahtlos mit dem Sender an der Caravan-Deichsel kommuniziert, wird ab September in den zwei AL-KO Kundencentern sowie ab Januar 2014 im Handel erhältlich sein.

Wer schon einmal kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß, wie sensibel Anhänger oder Caravans bei höheren Geschwindigkeiten reagieren und welche Gefahren drohen. Kleine Ausweichmanöver, Seitenwind auf Brücken oder Windböen beim Überholen von Lastkraftwagen können das Gespann schnell ins Schlingern bringen. Dabei ist die Gefahr groß, dass sich der Anhänger "aufschaukelt" und unkontrollierbar wird.

Mit seinem inzwischen zigtausend-fach im Alltag bewährten Antischleuder-System ATC wirkt AL-KO diesen Pendel-Situationen wirksam entgegen und erhöht damit deutlich die Fahrsicherheit von Caravan-Gespannen.
AL-KO stellt nun auf dem Caravan Salon das nachrüstbare ATC-Display für den Pkw-Innenraum vor, das ab September in den Kundencentern sowie ab Januar 2014 im Handel verfügbar sein wird.

Drei übersichtlich angeordnete Symbole an der Empfangseinheit informieren den Fahrer im Zugfahrzeug schnell über den aktuellen Systemzustand. So lässt sich auf einen Blick erkennen, ob das ATC gerade aktiviert, im Eingriff oder momentan außer Funktion ist.

Das ATC-Display ist problemlos nachrüstbar für alle ATC-Systeme ab 2009, bei älteren Modellen ist zuvor ein Software-Update bei AL-KO nötig. Die Nachrüst-Möglichkeit besteht übrigens auch für einachsige Hobby-Caravans mit Knott-Bremse. Kosten 129,-EURO. Noch bis Januar gilt in den AL-KO Kundencentern der Einführungspreis von 99 EURO.

Mit dem ATC-Display rundet AL-KO sein ATC-System nun nach intensiver Entwicklungsarbeit zu einem einzigartigen Sicherheitspaket für Caravan-Gespanne ab. Und darauf sind die Spezialisten aus Bayerisch-Schwaben auch ein wenig stolz. Denn das Bemühen um größtmögliche Fahrsicherheit für Caravans hat bei AL-KO eine lange Tradition. Speziell entwickelte, intelligente Konzepte wie die AL-KO Schräglenkerachse und die effizienten Stabilisierungseinrichtungen der AKS-Serie haben in unabhängigen Tests mehrfach ihre Wirksamkeit bewiesen. Im Zusammenspiel mit den AKS-Antischlingerkupplungen, die permanent kleine Schlinger- und Nickbewegungen unterdrücken und den Punkt der kritischen Fahrgeschwindigkeit deutlich erhöhen, gewährleistet das ATC während der Fahrt mit dem Caravan-Gespann ein Höchstmaß an Sicherheit.
Das belegen nicht zuletzt zahlreiche Auszeichnungen in den vergangenen Jahren – zuletzt der DCC Technik Award 2011, den der Deutsche Camping-Club (DCC) jährlich verleiht -, sondern auch klare Empfehlungen von ADAC und Auto-Bild.

Das ATC-System ist für Chassis von AL-KO sowie für Hobby-Caravans verfügbar und bedeutet lediglich ein Mehrgewicht von 4,5 Kilogramm. Das ATC muss nicht in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Es genügt, die vorliegende ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) mit den Fahrzeugpapieren mitzuführen. Das ATC-System selbst ist wartungsfrei. Die Montage wird nach Aufwand berechnet, dafür werden etwa drei Stunden veranschlagt.

Weitere Produkte des Ausstellers